Vogelnestbauer

Beim ersten Mal hatte der Wind die Hälfte des Vogelnestes vom Dachbalken meines Gartenhäuschens geweht. Da ich dachte, die Brutzeit wäre schon vorbei, habe ich den Rest des Nestes auch noch heruntergeholt und in den grünen Sack mit den alten Blättern gelegt.

Am nächsten Tag hatte sich der Vogel sein Nest zurückerobert, es wieder aus dem Sack geholt und erneut auf dem Dachbalken drapiert. Im Laufes des Tages fegte der Wind erst nur einzelne Teile des Nestes und dann den ganzen Rest erneut auf den Boden.

Als alter Vogelfreund wollte ich die Hartnäckigkeit des Vogels belohnen und half ihm beim Nestbau. Ich nagelte links und rechts ein kleines Brettchen an den Balken damit das Nest nicht wieder herunterfällt. Ich hoffe das Nest bleibt jetzt oben. Ich wünsche den Vögeln jetzt jedenfalls viel Spaß beim… naja vögeln halt 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Instagram abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s