Beergress #Ingress

Heute haben sich einige Spieler aus Jena zu „Beergress“ getroffen. „Beergress“ ist die Verbindung von zwei angenehmen Freizeitbeschäftigungen, nämlich Bier trinken und dabei Ingress spielen. Als Treffpunkt hatten wir uns die Camsdorfer Brücke ausgesucht. Eigentlich wollten wir ja auf der Außenterrasse der „Grünen Tanne“ sitzen, dabei gemütlich ein Bierchen trinken und nebenbei auch noch Ingress spielen. Leider ging diese Planung nicht ganz auf, denn sitzend konnten wir die vier dortigen Portale nicht erreichen. So war die Frage ob wir nun vorrangig Portale hacken oder Bier trinken wollten. Wir einigten uns recht schnell aufs Ingress spielen und mussten uns deshalb etwa 20 Meter weiter auf die Camsdorfer Brücke bewegen – nämlich so weit, daß jeder von uns alle vier Portale hacken konnte, ohne hin- und herlaufen zu müssen. Wir waren zusammen 12 Level-8-Spieler und so waren die vier Portale innerhalb kürzester Zeit auf Level 8 aufgestockt und mit very-rare-Heatsinks und very-rare-Multihacks aufgerüstet.

Von dem Moment an standen die 12 Nerds etwa eine halbe Stunde lang auf der Brücke, blockierten zum Teil den Gehweg, blickten stur auf ihre Handys und tippten und wischten auf ihren Displays herum. Die vorbeikommenden Passanten hatten größtenteils ungläubige bis mitleidige Blicke für uns übrig – meist begleitet von Kopfschütteln und Getuschel.

Schon nach wenigen Minuten konnten die Ersten vermelden, dass ihr Inventory bereits voll war und man begann die ersten Resonatoren und niedrig-levelige Burster zu recyclen. Bald schon kamen die ersten auf den Dreh überflüssige Gegenstände zu droppen statt zu recyclen – einfach weil das schneller geht. Hinterher stellte sich heraus, dass das keine so gute Idee war, da nun ein ganzer Haufen virtueller „Kleinkram“ in der Gegend herum lag. Einige von uns wollten dann noch Powercubes, Keys und Multihacks austauschen. Das ging aber nicht mehr so einfach, weil man die gewünschten Items einfach nicht mehr zwischen dem ganzen „Kleinkram“ herausfinden konnte. Da musste man dann schon ganz genau auf seinem Display herumtatschen um genau den einen Burster zu erwischen. Manchmal musste man aber auch erst mal zehn bis zwölf LinkAmps aufheben um den gewünschten Key zu bekommen.

Um einem Krampf im Finger vorzubeugen entschieden wir uns dann doch noch für Bier. Die Bedienung der „Grünen Tanne“ wollte uns „Bier-zum-Mitnehmen“ aber nur aus dem Fass und in Plastebechern verkaufen. Dann eben so, standen wir halt mit Bier in Plastebechern auf der Camsdorfer Brücke und hackten fröhlich weiter.

Bis dann einer der Schlümpfe unser Spielchen beendete. Anfangs etwas zögerlich hinter einem Sonnenschirm versteckt, jagte er mit ein paar 8er Burstern unsere kleine Farm in die Luft. Unsere Farm hatte ja keinerlei Schutzschilde drin und deshalb brauchte er da auch nicht sehr lange bis der Spaß für uns vorbei war. Da wir Enlightened-Spieler ja nette Menschen sind, gingen wir dann einfach mal rüber, begrüßten ihn freundlich und bezogen ihn in unsere Socializing-Phase ein. Notgedrungen verlegten wir uns jetzt aufs Plaudern. Bis der Schlumpf uns dann verlassen musste. Dann zogen auch wir weiter, am Camsdorfer Ufer entlang – auf zu neuen Portalen. Vorbei an partyfeiernden Studenten fanden wir ein günstiges Fleckchen, an dem wir sitzend drei Portale erreichen konnten. Schnell waren auch diese wieder auf Level-8 mit Multihacks und Heatsinks aufgerüstet. Auch hier ließen wir wieder die Leitungen glühen und hackten, was die Portale hergaben.

Bis, ja bis erneut ein Schlumpf-Trio zu uns stieß. Eine Weile hackten auch sie unsere 8er Portale und als dann alle Burned-out waren, machten die Schlümpfe auch diese kleine Farm platt.

Alles in Allem war das ein sehr netter Abend, an dem ich eine ganze Menge Zeugs gutmachen konnte und auch ca. 300 6er und 7er Resonatoren recyclen musste, damit wieder Platz im Inventory war.

Dieser Beitrag wurde unter Instagram abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.