USB-Festplatte von Aldi | Kurzschluss bei TrekStor

Vor zwei Wochen noch bin ich wie ein Wahnsinniger durch alle Aldifilialen der Umgebung gerannt. Immer auf der Suche nach der USB-Festplatte HDD2Go von Medion. Eine USB-Platte mit 250 GB für 139 Euro. Ein Schnäppchen. Das dachten sich wohl viele Leute, denn in 4 Filialen war keine einzige Platte mehr aufzutreiben, alle weg und auch keine Chance, daß da nochmal was kommt.

Na gut, also sollte es dann eben eine 160 GB-Platte von TrekStor für 109 Euro sein.

Was fängt man mit 160 GB an? Genau man sichert gleich mal die Festplattenimages von 3 Rechnern. Einen davon hatte ich daraufhin plattgemacht um mal testweise Ubuntu-Linux zu installieren. Anfangs machte der USB-Anschluss am Gerät Probleme. Manchmal kam gar keine Verbindung zustande, dann brach die Verbindung ab, weil ich an das Kabel gekommen war. Das war aber alles noch pillepalle gegen das Feuerwerk, welches mir am Donnerstag bereitet wurde. Stromanschluss dran, einschalten und als ich die zwei USB-Stecker ineinander stecken wollte gibt es einen Schlag, einen Blitz und Funkenregen und der Steckdosenstromkreis fällt aus. Offensichtlich war irgendwie Strom auf dem USB-Anschluss. Es stinkt und das Metall der Stecker ist leicht angeschmolzen.

Und heute? Seh ich doch zufällig bei Aldi wieder die HDD2Go-Platte. Die hab ich mir natürlich gleich ohne zu zögern weglegen lassen.

Na mal sehen, was MediMax nächste Woche dazu sagt, wenn ich die alte Platte wieder zurückbringe und meine Daten wiederhaben will.

Dieser Beitrag wurde unter Privates veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu USB-Festplatte von Aldi | Kurzschluss bei TrekStor

  1. www.strudel.de.vu schreibt:

    Meine USB-Festplatte von TrekStor, welche mir neulich vermittels eines Kurzschlusses ein prächtiges Feuerwerk spendierte, ist von der Reparatur zurück. Es wurde tatsächlich nur das Netzteil gewechselt worden und ich kann hoffen, dass meine Daten doch noch…

  2. Reiner schreibt:

    Ich habe die zweite HDDrive2Go, bei beiden ist die Elektronik gestorben. Ich habe die Schauze voll von der Externen Medion Platte. Habe jetzt die Festplatte an der Elektronik eines Fremdanbieter (Smart Mobile Storage). Läuft alles bestens, mal schauen wie lange. Aber da sind noch vernünftige Bauteile drauf.

  3. Ralf@elektronik schreibt:

    Ich benutze die Seagate Festplatten und bis jetzt keine Probleme, bei einem Notebook wurde schon eine Kaputtgegangen, diese war ehe alt und musste gewechselt werden.Ob es sich Lohnt eine externe Festplatte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.