Google Reader

Jetzt hat Google auch noch einen RSS-Reader herausgebracht. Nämlich den Google Reader. Ich bevorzuge ja Online-RSS-Reader, weil ich damit von verschiedenen Rechnern aus meine Feeds lesen und verwalten kann. Deshalb bin ich ja auch schon seit langem bei Bloglines.com gelandet. Und Bloglines ist es dann eben auch, mit dem sich der Google Reader bei mir messen lassen muss.

Erster Pluspunkt: Es ist ein Online-RSS-Reader.
Zweiter Pluspunkt: Ich kann mich mit meinem bereits bestehenden Google-Account anmelden, den ich ja schon mit der Anmeldung zu GoogleMail bekommen habe. (Wer immer noch kein GoogleMail hat: Anfragen bitte per Mail oder in den Kommentaren)
Dritter Pluspunkt: Man kann für einen Feed unterschiedliche Labels (wie bei GMail) vergeben. Das könnte thematische Sortierungen verbessern.

Erster Kritikpunkt: Es funktioniert nicht in Opera. (Gut, das ist wohl eher die Schuld von Opera, aber ich will eben, dass es in Opera funktioniert. Basta.)
Zweiter Kritikpunkt: Die Darstellung. Zuerst muss ich den Feed auswählen, dann links die Überschrift des Beitrags anklicken und erst dann sehe ich im rechten Fenster den Text des Eintrags. Also wie in einem klassischen RSS-Reader. Bloglines zeigt übrigens im linken Fenster die Übersicht der Feeds, und im rechten Fenster sowohl die Überschriften als auch den Text der Beiträge.
Dritter Kritikpunkt: Der Google Reader ist in Englisch. Möglicherweise wird das ja auch bald mal angepasst, wie bei GoogleMail, schließlich ist der Reader noch in der Betaphase. Allerdings ist GoogleMail ja auch immernoch (seit wer weiss wie lang) in der Betaphase.

Fazit: Bisher habe ich noch nicht das Killerfeature gefunden, welches mich von Bloglines wegreißen würde. Vor allem die umständliche Darstellung der einzelnen Beiträge spricht gegen den Google Reader. Also bleibe ich weiterhin bei Bloglines und werde den Google Reader im Auge behalten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Google Reader

  1. cyDome schreibt:

    Googles RSS-Reader macht, wie viele der neuen Tools des Suchmaschinen-Monopolisten, auf den ersten Blick einen ziemlich spartanischen Eindruck. Und auf den zweiten Blick eigentlich auch. Auf den dritten Blick war ich dann ziemlich enttäuscht. Aber im…

  2. www.petersheim.de schreibt:

    ja gut, neu ist es nicht, aber trotzdem soll es auch hier nicht unerwähnt bleiben:
    Google reader looks very cool but as long as I canâ??t import my xml subscriptions from bloglinesâ?¦ I â??aint trying it and even then.. it doesnâ??t look like it matches/

  3. RSS BLOGGER schreibt:

    Hier kommt nun der versprochene Review zum Google Reader. Einige Punkte will ich vorausschicken, damit das ganze nicht überbewertet wird. Erstens der Google Reader ist jetzt gerade mal drei Tage online und wie bei Google üblich auch noch im Beta Stadiu…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s